Donnerstag, 10. Februar 2011

Backvergnügen

Es ist schon selten, wenn mich die Lust zum backen überfällt.
Aber wenn es mal soweit ist, muß ich das ausnutzen.
So habe ich meine Backbücher durchforstet und bin auf dieses Rezept gestoßen:

Apfel-Quark Kuchen

dazu braucht ihr für den Teig: 200 g Mehl, 75 g Butter, 75 g Zucker, 1 Ei, Salz, Butter für die Springform (26 cm)
und für den Belag: 750 g Äpfel, 30 g Zucker, 1 EL Zitronensaft, 3 Eier, 1 Prise Salz, 250 g Magerquark, 80 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker

Die Zutaten für den Teig verkneten und den Teig 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Die Springform ausfetten.
Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
2/3 des Teigs ausrollen und den Boden der Form damit auslegen. Mehrmals mit einer Gabel in den Boden stechen.
10 Minuten backen, dann gut auskühlen lassen.
Den Rest des Teigs zu einer Rolle formen und ihn an den Rand der Springform drücken.
Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft und 30 g Zucker mischen.
2 Eier trennen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Restliche Eigelbe mit einem Ei, Quark, 80 g Zucker, Vanillezucker verrühren. Eischnee unterheben.
Die Apfelscheiben auf den Boden verteilen. Quarkmasse darübergeben, glatt streichen und den Kuchen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen.

Und so sieht er aus wenn er fertig ist:


Viel Spaß beim nachbacken und gutes Gelingen.
 




Kommentare:

  1. Oh...das Rezept hört sich nicht so schwer an, also genau richtig für und lecker schaut der aus!
    Den werde ich bestimmt mal nachbacken!
    Danke lieben für Deinen Kommentar!

    Schönen Abend und liebe Grüße
    Ivonne♥

    AntwortenLöschen
  2. Kenn ich die Kuchenplatte nicht aus nem
    Tilda-Buch? :o)
    Wo bleibt mein Stück?

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmm..lekker lekker :o)
    Sieht aber sehr gut aus, dein Küchlein!
    Hast du schon ein Stück in meine Richtung geschickt?!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Ist schon unterwegs, Maren :-)
    Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.