Freitag, 27. Mai 2011

Wenn Überraschungen ins Wasser fallen

Da hatte ich heute wohl Pech. Doch erst einmal von Anfang an.
 
Die Alex hatte ja kürzlich ihren ersten Bloggergeburtstag. Natürlich wollte ich mir noch was nettes für sie einfallen lassen. Nachdem ich erfahren habe, daß sie diese Woche ihren Arbeitstag tauschte bereitete ich ein Überraschungsfrühstück vor. Bereits um 7.00 Uhr stand ich in der Küche und backte eine Apfeltarte. Der Tisch wurde hübsch gedeckt, noch ein Blümchen dazu und zu einem Geburtstag gehört natürlich ein kleines Geschenk und..... Gäste. Und da die Heike an ihrem eigenen Geburtstag kein Stück von meiner mitgebrachten Apfeltarte bekam, sollte sie auch gleich kommen. Wie ideal! Die Mädels haben sicherlich die Möglichkeit, sich ein halbes Stündchen Zeit zu nehmen.
 
..... dachte ich!!

Doch dann kam alles ganz anders. Vor lauter Vorfreude rief ich zuerst die Alex an. Doch was war das? Es meldete sich die falsche Person am Telefonende! Muß sie etwa doch arbeiten???? Ohjemine, sie hat nur den halben Tag getauscht! Oh nein!!! 
 
SCHAU MAL, LIEBE ALEX:
DAS HIER IST DEIN KUCHEN UND DEIN PLATZ!


Mein zweiter Anruf galt der Heike. Doch auch bei ihr hatte ich kein Glück. Sie ist bereits im Vollstress für die Vorbereitung des Kindergeburtstags, der heute Abend stattfindet. 
Daran habe ich wirklich nicht gedacht.
Irgendwie soll´s einfach nicht sein - so ist das manchmal.

Macht nix, Mädels. Ich drehe später einfach eine Runde und bringe euch die Miniaturausgabe vorbei:-))


Und nachfeiern können wir ja immer noch. Aber diesesmal sage ich euch vorher bescheid:-))


Kommentare:

  1. och wie ärgerlich. also, wenn ich nicht hunderttausend kilometer weit weg wohnen würde - ich wär doch glatt vorbei gekommen. ich habe nämlich zeit, muss nicht arbeiten und meine kinder haben im winter geburtstag und der kuchen riecht bis hierhin sooo lecker :o)
    tja, schade. jetzt hab ich wohl pech gehabt ;-)
    trotz allem wünsch ich dir einen schönen tag!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. mei, wie gemein!!!
    Das tut mir richtig leid, hast dir solche Mühe gemacht, aber gut, dass du es mit Humor siehst :)
    Ja, es ist wirklich so, dass man einfach alles, den ganzen Tag verplant und oft für Spontanität kein Platz mehr ist, irgendwie auch traurig, oder?
    Und deswegen lade ich dich jetzt mal ganz herzlich ein, mit der Alex ins Pünktchenglück zu kommen! Sucht euch einen Vormittag aus, Alex kann mich dann ja anrufen, gelle?
    Bis bald, die Dana

    AntwortenLöschen
  3. oh ich würde auch gleich gerne mitkommen!!!
    wie lecker das aussieht!
    Gestern hab ich mit der Alex telefoniert, ihr wohnt ja gar nicht weit voneinander weg.. und der Stempelknopf auch nicht, da werde ich wohl bei meiner Reise in den Süden erstmal eine blogrunde drehen ;o))!
    Ganz liebe Grüße und viel Erfolg bei der nächsten Planung ;o))!
    cornelia

    AntwortenLöschen
  4. oh, wie traurig, dabei sieht alles so lecker aus,manchmal ist eben der Wurm drin (oder die Alex nicht da...) Aber die Extra-Miniausgaben der Küchlein sind allerliebst, fast zu schade zum Anbeißen.

    schönen Freitag noch und bis bald mal
    sagt Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. ... ich wär dann wieder da ;o)
    Bin aber gleich wieder weg...
    Wir kommen schon noch zamm :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich wär' zuhause gewesen *lach*...wie schade, wo du doch alles so liebevoll engagiert hattest...
    Schönes Wochenende!
    Liefs,
    Maren
    PS: ..enne...schon Post?!

    AntwortenLöschen
  7. Ja, schade... Aber auch die kleine Version hat fabelhaft geschmeckt und wenn du so weiter machst, kommt da ja bald eine ganz grosse für mich zusammen! Danke Manu!

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.