Samstag, 4. Juni 2011

Perlen drehen

Wie ich euch ja bereits angekündigt habe, hatte ich heute meinen Perlendrehkurs.

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn es war ein sooooo.. schöner Tag.  Also.......

Heute morgen um 9.30 Uhr starteten meine Freundin und ich bewaffnet mit einem Picknickkörbchen und genügend Nervennahrung zur Ute, die ich auf einen Weihnachtsmarkt kennen gelernt habe.
Ute ist Perlendreherin (ich hoffe die Bezeichnung stimmt so!) - jedenfalls fertigt sie wunderschöne Perlen an und macht traumhaften Schmuck.
Heute durften wir den GANZEN TAG!!! mit ihr verbringen und sie weihte uns in das Geheimnis des Perlendrehens ein.
Zuerst gingen wir mir Vorsicht an den Brenner und machten zaghaft unsere ersten Versuche.
Doch schon bald wurden wird mutiger und vor allem experimentierfreudiger (gell Ute?:-)) )
und man brachte uns fast gar nicht mehr von den Brennern weg:-)
Nach 7 Stunden!!!! kreativen Arbeiten hatte jede von uns eine Hand voller Schätze, die sie mit nach Hause nehmen durfte.
Die restlichen Perlen bekommen wir von Ute zugeschickt. Sie müssen leider noch
abkühlen:-)
Damit ihr mal sehen könnt wie wir unsere Perlen selbstgemacht haben war die Kamera natürlich immer mit dabei.



Meine Schätze!!!


Eins ist sicher: Das war bestimmt nicht das letzte Mal, andem wir Perlen gedreht habe.
Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung bei dir, liebe Ute.

Versucht es doch auch einmal!



Kommentare:

  1. Toll!
    Ich sollte es jedoch lieber nicht versuchen, da ich ansonsten bestimmt süchtig werden würde.
    Ich LIEBE Perlen.

    Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich ganz toll aus. Vor allem die braunen finde ich toll.
    Ich war in der dritten Klasse mal auf einem Klassenausflug in einer Glasbläserei, die haben das da auch gemacht. Ist sehr spektakulär anzusehen, finde ich. :)

    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Perlen hast du da gezaubert!
    Bin schon gespannt was du daraus machen wirst.
    lg Regi

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön!!!So was wurde uns auch schon mal in einem Urlaub vorgeführt.Durfte aber nur zuschauen und fand es dort auch schon klasse.Und ihr habt selber Perlen machen dürfen!Sie sind wirklich wunderschön geworden und ich kann es verstehen,dass ihr es gerne wiederholen würdet.
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du aber wunderchöne Schätze mit nach hause nehmen können.

    Das klingt nach einem sehr erfolgreichen Tag.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    erstmal großes Kompliment für deine gleich so wunderschön gewordenen Perlen, ich hab das mal 2 Stunden gemacht und gemerkt wie schwer das ist, ich weiß, dass das wie ein Virus ist.. einmal angesteckt, will man immer mehr.
    Für mich ist es nix, ich hab nicht so eine ruhige Hand, aber mein Respekt für jeden, der gleich so tolle Unikate herstellt!!!
    Weiter so!!! wunderschön!♥
    Liebste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Wauw...sieht ja super aus!...Ach, das würde ich auch mal gern ausprobieren...bin ja gespannt, wie die restlichen Perlen von dir aussehen ;o)
    Schöne Woche wünsch ich dir....erstickst du schon in den Vorbereitungen
    oder geht's noch?!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  8. schaumermal, dannsengmascho :)
    die sind ja gleich richtig hübsch geworden, deine ersten perlen!
    bis bald, die dana

    AntwortenLöschen
  9. Die sind aber schön geworden! Das würde ich zu gern auch mal probieren. Das sieht nur leider nach einem ziemlichen kostspieligen Hobby aus. Oder täusche ich mich?

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.