Freitag, 23. September 2011

Herbstbeginn

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was von dem milden Strahl der Sonne fällt.

Christian Friedrich Hebbel







Heute ist Herbstbeginn. Mit meinem step by step - Rezept:-) möchte ich euch heute auf die wunderschöne Herbstzeit einstimmen.

Diesesmal ist es mal wieder ein Rezept, daß ich des öfteren selber mache,
d.h. 100 % Gelinggarantie:-))

Birnenstrudel

dazu braucht ihr:

 3 große Birnen, Pinienkerne, Zucker und Zimt, Blätterteig (aus der Kühltheke) und wer mag Rosinen (die würde ich aber über Nacht in Rum einlegen)


      Birnen schälen

                         
und in kleine Würfel schneiden.



Pinienkerne fettfrei anrösten  und abkühlen lassen.


1-2 Teelöffel Zimt-Zucker über die Birnen streuen 



und die abgekühlten Pinienkerne dazu geben.


Blätterteig ausbreiten und aus einem Streifen Birnen ausstechen.


Den restlichen Blätterteig noch etwas ausrollen



und mit dem Birnen-Zimt-Gemisch füllen.


Die Längsseite des Teigs zur Häfte einschlagen


und die andere Hälfte darüberklappen.

Die Enden schließen.



Den Strudel mit den ausgestochenen Birnen schmücken



und bei 200 Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen 20 - 30 Minuten backen.



Aus den Rest des ausgestochenen Teigs habe ich mir noch ein Probestück gebacken.

Einfach köstlich!




So kann man sich die Herbsttage auch ein wenig versüßen :-))



Kommentare:

  1. Mmmmh, sieht wirklich köstlich aus!!! Da ist dir aber eine super Anleitung gelungen. Toll bebildert und gut verständlich. Ich glaube, der Strudel würde sogar mir jetzt gelingen. Würde mich nicht gerade als Back-Talent bezeichnen, aber mit deiner Anleitung könnte es was werden. Die ausgestochenen Birnen als Verzierung gefallen ir auch sehr gut. Ein bisschen Deko muss halt immer sein:0)
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    GLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker, hmmmm, und Du hast sogar einen Birnenausstecher, perfekt. Da kann ich immer wieder nur staunen. Na und schmecken tut das ganze bestimmt wie immer ganz köstlich.
    Ich wünsch Dir ein schönes Herbstwochenende

    Liebe Grüße und bis bald
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt bin ich so gespannt wie der schmeckt das ich ihn unbedingt morgen nachmachen muss! Ich liebe ja Apfelstrudel aber mit Birnen hab ich noch nie probiert! Danke für die Idee und vor allem das Step-by-Step Rezpet!

    Wünsch dir ein wunderschönes Wochenende!

    Alles Liebe Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Oh schön…und dann mit den ausgestochenen Birnen…sieht ganz toll aus…
    machst du das auch bei Apfelstrudel?!
    Schönes Wochenende dir!
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Das läuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen! Und Rosinen in Rum!!! Und Pinienkerne! Ich bin dabei!
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Na klar, mach ich das auch bei Apfelstrudel, Maren. Ich hab´natürlich auch einen Apfelausstecher;-)
    Liebe Sylvia, lass ihn dir morgen schmecken. Er ist wirklich lecker!
    Na klar gelingt auch dir der Strudel, Julia. Er geht auch superschnell und dafür muß man wirklich kein Backtalent sein.
    Liebe Cornelia, du kannst ihn mal gerne bei mir probieren:-)
    Schade, daß Maren, Julia und Sylvia zu weit weg sind - sonst hätte ich euch glatt auf einen Strudelnachmittag eingeladen:-))
    Liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt sooooo lecker - auch wenn ich eigentlich schon die Zähne geputzt habe. Danke für die Verlinkung von meinem Blog-Candy. Ich drücke dir die Daumen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Ich wohn ja gleich um die Ecke ;o)
    Aber ich hab gestern selbst Apfelstrudel gebacken ;o))
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  9. das sieht suuuuuuuuuuuuuuupersuperlecker aus
    bei uns...
    *müssen*
    allerdings auch äpfel rein .....
    ggggggggggglg mona

    AntwortenLöschen
  10. Hmmm, klingt lecker und sieht super aus. Ich mache den Strudel nur mit Äpfeln, mit Birnen habe ich noch nicht probiert. Das Rezept ist notiert.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.