Freitag, 29. Juli 2011

Krimskrams Aufbewahrung

Wohin nur mit dem Kleinkrusch?

Mit der Zeit sammelten sich immer mehr Bastel-Kleinteile an, die bisher kunterbunt verstreut in vielen kleinen Tütchen in einem Kistchen schlummerten.

Dem machte ich heute ein Ende, nachdem ich diesen Setzkasten auf dem Flohmarkt fand.


Ihr glaubt gar nicht, wieviel Farbe so ein Setzkasten schlucken kann.

Jedenfalls sah er nach einer Spraydose weiß so aus:


Echt shabby, eben. Um ein ganz perfektes Ergebnis zu erzielen, könnte er noch eine zweite Lackierung gebrauchen. Doch ich finde ihn so auch ganz schick.

Nach gründlichen auslüften wurde er dann auch gleich befüllt.



Seht mal, wieviel Platz in so einem Setzkasten ist. 

Ich finde ihn einfach superpraktisch.

Also - ran an die Spraydosen und an die alten Setzkästen :-)) 

---------------------------------

Ganz herzlichen Dank für eure vielen Kommentare bei meinen letzten Posts.
Und an die neuen Leser ein HERZLICH WILLKOMMEN!
Wie schön, daß euch mein Blog gefällt.

Denn Schwuppsdiwupps ist meine Leserzahl auf

99

angestiegen.

Ich hab´mich so sehr darüber gefreut!!! und beschlossen, bei 100 eine Verlosung zu machen.
Jetzt aber ran an die Arbeit. Damit´s auch was zu verlosen gibt:-)))

Eure

 




Donnerstag, 28. Juli 2011

zweckentfremdet Teil 2

Schon vor längerem habe ich bei der lieben Dana dieses wunderschöne Tilda Papier gewonnen.


Das Papier ist so schön, daß ich es gar nicht verwenden wollte. Kennt ihr das?

Doch heute kam es unter die Schere:-))

Mein Wollhalter schaffte hier im Hause die allgemeine Belustigung - grrr....
Dann mache ich halt doch einen Bänderhalter daraus. Wie dumm nur, daß die Bandspulen oftmals nur an einer Seite eine Plexischeibe haben. So kippen sie immer - das ist ja gleich gar nix.
So kam mir die Idee, die Bandspulen zu beziehen.
Raus mit dem Papier, Schere hergeholt und erst einmal das Papier passend zuschneiden.



Dann mit Kleber einstreichen und auf die Plexirollen bappen.





So sehen dann die Rollen fertig bezogen aus.







Jetzt nur noch auf den Ständer...



....F E R T I G !!!

Ich finde die Rollen so schön und auf dem Halter einfach genial.

Beim nächsten Schwedenbesuch muß unbedingt noch einer mitgenommen werden:-)
Also lasst mir noch einen übrig :-)))


Mittwoch, 27. Juli 2011

zweckentfremdet

Dinge zu zweckentfremden ist einfach eine geniale Sache.

Gestern entdeckte ich mit der Alex beim Schweden einen Papierrollenhalter. Nichts besonderes, so ein Ding, in das man eine Papierrolle hängt und die Kiddis endlos malen können.
Der mußte sofort mit. Ein idealer Geschenkpapierhalter, oder doch lieber für Bänder?

Zu Hause angekommen habe ich ihn erst einmal bearbeitet. Denn weiß soll er schon sein,
denn sonst kommt ja das schöne Papier (oder die Bänder) gar nicht zur Geltung.

Also nochmal raus mit der Farbe und die Farbreste von gestern wurden schnell aufgebraucht.

Und da kam mir die zündende Idee. Papierhalter und Bändchenhalter habe ich ja schon, aber noch keinen Wollhalter:-)))
Braucht man das? Natürlich - undbedingt.
Die Blicke meiner Männer könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Manchmal hat man es als Frau auch nicht ganz einfach - hi, hi...




Auf der vorderseite des Halters ist ein normales Ablagebrett, auf der Rückseite ein gerilltes. Ideal für die Häkelnadeln -*grins*

Ob man das jetzt brauch oder nicht. Nett ist es jedenfalls.
Und das hat sicher auch nicht jeder :-))
Ich hab´jetzt zumindest die Wolle, die im Moment im Gebrauch ist, immer griffbereit.
Gut, gell?!



Dienstag, 26. Juli 2011

nachher - vorher

Dieses kleine Nachttischerl habe ich schon viel zu lange gelagert.
(Und ihr werdet es nicht glauben - es steht noch eins im Keller -*grins*)

Gestern habe ich mich nun endlich mal dazu entschlossen, wenigstens eins zu streichen.

Das Wetter war ja geradezu ideal für Malerarbeiten und jetzt bin ich froh, daß ich mich dazu aufgerafft habe;-)


Ist es nicht nett geworden?

Zuerst wollte ich es ja gar nicht selber behalten. Doch ich habe mich sooo... sehr in die kleinen Schublädchen verliebt - vielleicht wird´s ja unser neues Nachtkasterl.

Vorrübergehend hat es nun mein Großer in seinem Zimmer.

Hoffentlich bekomm ich´s dann wieder zurück:-)))





Montag, 25. Juli 2011

Neue Bekanntschaften

Letzte Woche gab es zwei nette Treffen, über die ich mich besonders gefreut habe.

Cornelia machte ja einige Tage Urlaub im schönen Bayernland und so lud ich sie mit Alex zu einem Abendessen in unser bescheidenes Heim ein.

Natürlich hatte ich auch ein kleines Willkommensgeschenk für Cornelia.


Durch die vielen schönen Blogs, die hier im Netz zu sehen sind, wurde auch ich mal wieder inspiriert.
Bei Versponnenes habe ich mal die Anleitung eines bezaubernden Topflappen gefunden, den ich ja bereits nachgehäkelt habe . Schaut mal hier.
Nachdem ich dann bei  Andrella die  hübsche Tischsets sah und die mich an die Topflappen erinnerten, kam ich auf die Idee, daraus kleine Glasuntersetzer zu häkeln.
Untersetzer kann man doch immer gebrauchen, am  besten in jeder Größe, oder?
Gesagt, getan und was dabei herauskam könnt ihr auf dem Foto oben sehen.

Auch Cornelia verwöhnte mich mit einem ganz, ganz lieben Geschenk.



Aus der hübschen Tasse lasse ich mir bereits meinen Kaffe / Tee schmecken :-) und das kleine Anhängerkissen hat schon seinen Platz an meinem alten Flurschrank bekommen.
Echt shabby (der Schrank) - besser gesagt noch nicht renoviert :-)
Da wertet doch Cornelias Anhängerle mein Schrankerl richtig auf  - *grins*

Der Abend war supernett. Es kam einem vor, als würde man sich schon ewig kennen ;-)

Am nächsten Tag ging der kleine neue Bloggertreff auf Reise. Dana hat uns eingeladen um das "kleine" Pünktchenglück mal live zu besichtigen.
Dazu muß ich wohl nicht allzuviel erzählen. Schaut euch einfach die Bilder bei Dana an, daß sagt alles. Ich kam mir vor wie bei Tilda höchstpersönlich. Sooo scheee...
Verwöhnt hat uns Dana auch noch mit einem Mittagessen, Nachtisch, Kuchen.... wir plauderten in ihrer bezaubernden Laube, ratschten, plapperten, häkelten....was halt so Bloggerinnen machen :-)))
Vielen Dank, liebe Dana. Der Tag bei dir war wunderschön.
Ich komme gerne, gerne
wieder:-)

Es ist schon klasse, so nette Bekanntschaften über die Blogs zu bekommen.
Wie sieht´s denn bei euch aus? Haben sich da auch schon Bekanntschaften oder sogar Freundschaften gefunden?

Eure neugierige :-)


Sonntag, 24. Juli 2011

Sommernachtstraum

Gestern gab es ein ganz besonderes Event in München.

Der Sommernachtstraum.  Nein - nicht der von Willam Shakespeare, sonder der von München :-)

Den Münchner Sommernachtstraum gibt es jetzt seit 7 Jahren.  Es ist eine Open-Air Veranstaltung mit einem 35 - minütigen Feuerwerk - eines der größten in Deutschland.

Veranstaltet wird das Event im Olympiapark, der dazu extra abgesperrt wird.
Viele Konzerte umrahmen das Programm.
So waren in diesem Jahr im Olympiastadion die Bands Livingston, Kellner und Unheilig anzuhören.

Bereits vor 7 Jahren waren wir auf dem allerersten Sommernachtstraum. Seitdem hat sich aber einiges getan. Von einer Veranstaltung, bei der man ohne Probleme einen Platz auf der Wiese vorm Olympiasee zum picknicken bekam in Ruhe um den Olympiasee schlendern konnte um unbekannteren Bands  zuzuhören, ist mittlerweile ein Großevent daraus geworden.


Nicht unbedingt schlechter, aber einfach anders.

Natürlich war die Kamera mein ständiger Begleiter um euch auch ein wenig diesen schönen Abend herüberzubringen.

Die Raketen sind auf dem Olympiasee startbereit. Die Boxen für die Musik schwimmen auch bereits. Das Feuerwerk wurde mit Filmmusik musikalisch untermalt.

 
Im Olympiastadion fanden die Konzerte statt.
Kleinere Konzerte gab´s auch noch an der Seebühne am Olympiasee.


Ein kleiner Ausschnitt aus dem 35-minütigen Feuerwerk.
Wenn ihr mehr sehen wollt, dan schaut mal hier.

Es war einfach ein unvergesslicher Abend, an dem wir sogar mit dem Wetter Glück hatten.

Solltet ihr also im Juli mal in München sein, dann lasst euch dieses Event nicht entgehen. 

Eure



Samstag, 23. Juli 2011

Rezept Johannisbeerlikör

Hier endlich das Rezept des leckeren Johannisbeerlikörs.

Vorsicht! - Suchtfaktor garantiert :-)



Viel Spaß beim nachkochen!



Donnerstag, 21. Juli 2011

Blütenzauber

Diese Bilder habe ich in den letzten Tagen gemacht. Natürlich möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Also lasst euch ein wenig von der Blütenwelt verzaubern ;-)
.












Gedicht
Blumen


von Annegret Kronenberg

Ich liebe die Blumen,
ihre Vielfältigkeit, ihre Farbenpracht,
vom freundlichen Lachen der Sonnenblume
bis zur grazilen Anmut der Rose.
Das Auge kann sich nicht satt sehen an den
vielen Wunderwerken.
Doch bei aller Pracht und Schönheit
zeigen sie mir auch ihre Endlichkeit,
die mich lehrt,
selbst für ein ganz kurzes Glück dankbar zu sein


Eure

Sonntag, 17. Juli 2011

Eine laue Sommernacht...

hatten wir gestern Abend. Die Betonung liegt auf gestern, denn heute regnet es  seit Nachmittags wieder und es ist eisig kalt.

Na jedenfalls hatten wir gestern einen wunderschönen, lauen Abend, an dem wir es uns mit einem Glas


gemütlich machten.

Damit ihr die schöne Abendstimmung auch miterleben könnt, habe ich für euch einige Fotos gemacht.








So eine Abend/Kerzenstimmung ist schon schön, gell?

Jetzt werde ich mich wieder in meine Decke einmummeln und mich mit einer Tasse Tee
dem Frauenfußball widmen.

Was meint ihr, wer gewinnt?

Einen schönen Abend,


Donnerstag, 14. Juli 2011

Die Auflösung des Rätsels

Na, seid ihr schon neugierig, was ich heute gemacht habe?

Gleich heute Morgen schon vor 8.00 Uhr gings los....wohin? Na dort hin!





Schön, gell?  Das nette Städtchen ist Landsberg am Lech.
Eine bezaubernde nette Altstadt.

Jetzt wollt ihr sicherlich wissen, was ich schon so früh dort gemacht habe.

Dann schaut mal:

Von außen...



und von innen.


Juhuu! Das ist heute Vormittag in einem Taschennähkurs entstanden.
Ist meine neue Tasche nicht nett geworden?

Dafür fahre ich gerne mal etwas eher los und verbringe einen kreativen Vormittag.

Und zur Belohnung ging´s danach noch  ins





Das solltet ihr auf alle Fälle besuchen, wenn ihr mal in Landsberg seid. Aber schaut euch einfach die Homepage an.

Und für meine Männer gab´s auch noch ein kleines Mitbringsel.


Nein -*kicher*- das Webband ist natürlich für mich! Gab´s übrigens auch im OCafe.
Meinen Männern brachte ich Landsberger Pflasersteine mit.
Die wurden dann auch ganz schnell verspeist ;-)

Also plant euch mal einen Landsberg Ausflugstag ein. Es lohnt sich!

Eure ganz stolze neue Handtaschenbesitzerin :-))



die seit dem Nähen mindestens 1 cm gewachsen ist :-)))