Sonntag, 2. Dezember 2012

Advent, Advent....

Was war das für ein Wochenende?

Jedes Jahr machen wir uns ein schönes Adventswochenende in einer anderen Stadt um einen netten Christkindlmarkt zu besuchen.
Da in diesem Jahr meine bessere Hälfte leider kein Adventswochenende frei hat, beschränkte sich der Ausflug auf nur eine Übernachtung.
Daher sollte die Stadt nicht allzuweit weg sein. Somit entschieden wir uns für Lindau am Bodensee.
Eine meiner kleinen Lieblingsstädterl.
Vor allem waren wir dort noch nie zur Adventszeit, nämlich zur Hafenweihnacht.
Ein nettes Quartier war schnell gefunden. Das solltet ihr euch mal anschauen.
Guckt mal hier.

Naja, jedenfalls startete alles nicht so wie gewollt. Es fing schon damit an, dass wir mit 2 Stunden Verspätung ankamen - tja, die liebe, liebe Arbeit.....
Quartier und Weihnachtsmarkt waren wirklich schön - wir aber,  da es schon ziemlich spät war,  ganz schön müde und kaputt. 
Heute Morgen kam dann das große Übel. Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Ganz romantisch flogen einige Flöckchen vom Himmel, doch bald waren es riesen Flocken. Binnen  Minuten waren wir eingeschneit und mussten zuerst einmal unser Auto ausbuddeln, denn eigentlich war ja ein nettes Frühstück hier  geplant. Somit hatten wir natürlich in Mietwerk ohne Frühstück gebucht. 
Was für ein Fehler, wie sich bald herausstellte. 
Also rutschten wir zuerst einmal ins Strandhaus  - mit einem rießigen Hunger, doch leider Pech gehabt! Das Strandhaus war geschlossen. Stand nicht auf der Homepage Frühstück Samstags und Sonntags ab 9.00 Uhr? Das nächste Mal werde ich wohl vorher anrufen. 
Von wegen, aktuelle Seiten!
Nichts desto Trotz knurrte unser Magen immer mehr. Doch nur wohin? Also ging´s in die Lindauer Altstadt und bis wir ein geöffntes Cafe gefunden haben (bei weitem nicht so nett, aber es gab Kaffee und Semmeln!) waren wir pitschnass.
Eigentlich hatten wir für diesen Tag noch einen Ausflug nach Bregenz geplant, doch aufgrund der Wettersituation stellten wir uns auf eine 3 stündige Heimreise ein.
Ganz so lange hatte sie Gott sei Dank nicht gedauert, denn nach der Hälfte der Strecke war plötzlich kein Schnee mehr auf der Straße. Wie gut, dann geht´s noch auf einen Abstecher nach Landsberg. Ist ja auch so ein nettes Städtler. Ich mach´s jetzt einfach kurz - dort fängt der Christkindlmarkt erst um 14.00 Uhr an, d.h. wir hätten uns noch mindestens eine Stunde vergüngen müssen. Und das nach diesem Morgen. Neeeeee - wir wollten nur noch nach Hause......
Tja, so kann´s gehen, wenn man sich soooo... sehr auf ein Wochenede freut.
Wenigstens konnte ich mir jetzt den Frust vom Leibe schreiben ;-)

So, und nun die Fotos von unserem "Traumwochenende" *lach*


Lauschiges Plätzchen vor einem Buchgeschäft.


Überall geschmückte Wunschbäume.


Mützen- und Handschuhparade an der Seitenwand eines netten Geschäfts.
Bei uns undenkbar!



Unsere Unterkunft!

Ich hoffe, ihr hattet heute einen schöneren und etwas besinnlichen ersten Advent.

Eure

1 Kommentar:

  1. Hallo liebt Manu, ich lass dir mal ganz liebe Adventsgrüße da, schön, wieder von dir zu lesen.
    Ja so kann es manchmal gehen da ist dann der Wurm drin, kann ja nur besser werden obwol ich mir Lindau ganz schön vorstelle im Advent.
    Ich wünsche die eine schöne "stade" Zeit, liebe Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.