Mittwoch, 30. Mai 2012

ROT

Hier im Hause SelbstgemachteDinge ist mal wieder alles ROT :-)

Die Küche hat einen neuen Mitbewohner bekommen. 
Mr. Magic zog bei uns ein - und das auch noch im roten Tüpchendesign. 
Da konnte sogar meine bessere Hälfte nicht "nein" sagen:-))



Ich geb´s ja zu - er sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus. Doch dieser super Mixer überzeugt mittlerweile die ganze Familie. Sahne im Handumdrehen, Shakes, Smoothies .... er mixt und zerkleinert einfach alles ratzfatz.
Der einzige Nachteil ist, dass ich nun meine Männer immer mit diesen Köstlichenkeiten verwöhnen muss *lach* :-))

Rot ist ja sowieso die Farbe des Monts Mai, oder?  Erdbeeren, Rhabarber, sogar Kirschen gibt es schon ..... ja, es wird Zeit, dass ich mich mal an die Frühjahrsarbeit mache:-)
Bisher habe ich ja die Marmeladen und Sirupproduktion etwas vernachlässigt. 
Wenn ich da an letztes Jahr denke ;-)
Na wenigsten habe ich schon einen kleinen roten Leckerbissen gebacken.




Schaut nochmal ganz schnell hier bei Maison du Monde.

Vor kurzem habe ich dieses tolle rote Stück gesichtet.

Ist das nicht eine bezaubernde Garderobe? Entdeckt habe ich sie vor einem ganz netten Wollgeschäft. Sie benutzen dieses Schmuckstück als Dekoständer vor dem Laden.
Nachdem ich die Besitzerin fragte, woher sie denn dieses wunderbare Möbelstück habe, meinte sie: "Bei so einer französichen Firma."
Mir war gleich klar, dass das nur Maison du Monde sein konnte.

Nette Idee, oder?

Ich werde jetzt gleich nochmal den Katalog durchblättern  und lass´ den schönen roten Wonnemonat Mai ausklingen;-)

Alles Liebe,


Wie gut, dass ich noch nicht rot sehen :-)) *lach*

Donnerstag, 17. Mai 2012

gefüllte Tomaten mit Ziegenkäse auf Spaghetti

Und schon wieder ein Spaghetti-Post :-))

Geht es euch auch so, dass ihr ewig viele Kochbücher im Regal stehen habt und so selten daraus etwas ausprobiert? Ich habe mir fest vorgenommen, meine Bücher mal genauer durchzusehen und mich auch von einigen zu trennen. Ich werde es dann ankündigen, wenn ich sie auf meiner Flohmarktseite habe :-)
Doch jetzt zu einem superleckeren Rezept. Es stammt aus einem kleinen Grill - Kochbüchlein, die es immer mal wieder in den Lebensmitteldiscountern gibt (Trendküche Grillen).

Ihr braucht dazu: 

4 mittelgroße Tomaten
100 g Feta (aus Schafskäse)
75 g Ziegenfrischkäse
1 EL Milch
1/2 Glas grüne Pesto (ca. 60 g)
und Thymianzweiglein

Tomaten waschen, Deckel abschneiden und das Innenleben aushöhlen.
Feta mit der Gabel zerdrücken und mit Ziegenfrischkäse, Milch und Pesto  zu einer cremigen Masse verrühren. 
Die Masse in die Tomaten füllen, Thymianzweige darauflegen und in Alufolie packen.

Bei 200 Grad ca. 25 - 30 Minuten im Backofen garen.

Ich habe dann die Päckchen geöffnet und noch ca. 5 Minuten übergrillt.

Spaghetti oder andere Nudeln bissfest kochen. Abgießen und auf den Teller geben.
Gegrillte Tomaten darauflegen.

Die gefüllten Tomaten eignen sich auch ideal als Grillbeilage. Im Kochbuch wurde empfohlen,  die Tomatenpäckchen für 25 - 30 Minuten auf den Grill zu legen.

Ich bin gespannt, ob ihr sie genauso lecker findet wie ich. Auf eure Kommentare freue ich mich schon jetzt!

Ach ja - die Fotos!! Beinahe hätte ich sie vergessen.



Guten Appetit!




Montag, 7. Mai 2012

Spaghetti trifft Zpagetti

Über 6 Monate habe ich geduldig darauf gewartet. Jetzt habe ich es endlich bekommen.

ZPAGETTI

Durch Conny wurde ich das erste Mal darauf aufmerksam.  Sofort habe ich in unserem Wollgeschäft danach gefragt und sie hatten sogar schon eine Musterschale mit Zpagetti gehäkelt. Die "Wolle" war leider noch nicht da.  So habe ich gewartet, gewartet und nochmals gewartet und es hat sich gelohnt.
Ich habe mich für Zpagetti von Hoooked entschieden. Das Garn ist ziemlich fest und es eignet sich super für Körbe.



Sobald der Korb schon sehenswert ist, werde ich ihn euch zeigen - versprochen ;-)

Nicht nur auf Zpagetti habe ich lange gewartet sondern auch auf einen ganz besonderen Nachtisch.  Jacqueline  von Pralinenherz hat mich bei ihren letzten Besuch  mit ihren köstlichen Schokoladenkreationen verwöhnt. Sie brachte mir nicht nur Pralinen und Schokolade mit, sondern auch etwas ganz Besonderes.

Schokoladen-Nudeln

Die Schokonudeln sind mir schon in ihren Shop aufgefallen, jedoch habe ich nicht kapiert, dass es wirklich Nudeln sind. Ich dachte, es wäre Schokolade in Nudelform.
Ich war etwas verwirrt, als mir Jacqueline die Kochanleitung nannte ;-)

Heute haben wir sie ausprobiert. Ein ganz ausgefallener und besonderes Dessert.


Serviert habe ich sie mit Vanilleeis und frischen Himbeeren.




Natürlich durfte der Kaffee nicht fehlen ;-)


Das "Nudelexperiment" war wirklich spannend. Sobald sie im Wasser waren duftete die Küche verführerisch nach Schokolade. Schaut einfach mal auf Jacquelines Shop und überzeugt euch selbst.

Eure