Montag, 27. August 2012

Quietschapfel und Pilzrassel

Nachdem ich gestern durch die Apfelaktion nicht wirklich zum nähen gekommen bin musste ich mich heute d´ran machen. Denn ab morgen ist mein Urlaub zu Ende und im Hühnerdapperl ist schon Herbststimmung.

Was passt nicht besser zum Herbst als Äpfel und Fliegenpilze. Also habe ich mich zu Quietschäpfel und Pilzrasseln entschlossen.


Während ich so nähte beschäftigten sich meine Männer mit dem Apfelbaum. Geplant war, ihn so aufzustellen, wie Renate es mir empfohlen hat. Doch als sich mein Mann alles genauer ansah, war es noch schlimmer als erwartet. Von den zwei Hauptwurzeln (Hauptwurzel ist gut gesagt, er hatte nur zwei Wurzeln!) war eine total abgetrennt und kaputt. Mit einer Wurzel aufstellen? Ich wollte es ja unbedingt versuchen, doch meine bessere Hälfte sowie ein Nachbar hielten es für zwecklos. Den Rest der Aktion konnte ich gar nicht mehr mit ansehen. Mein heißgeliebter Apfelbaum wurde Brennholz :-(( - schniiiiieeeef  !!!
Den Anblick aus unserem Fenster kann man jetzt gar nicht mehr ertragen. Vielleicht sollte ich Vorhänge kaufen, oder mir fällt noch ´was besseres ein. 
Jedenfalls steht eine Umgestaltung vor uns.

So kam das Päckchen, dass ich bei der lieben Valeska gewonnen habe, gerade richtig.

Ein Päckchen mit wunderbaren Wellness-Produkten. Schaut mal:


Ist das nicht toll! Schoki und Tee  für die Nerven, die Kerze mit Streichhölzer falls wir nur noch im dunklen sitzen und die Jalousien gar nicht mehr hochziehen (so sehen wir den Schreckensgarten auch nicht!), eine Häkelrose (damit ich doch noch ein Blümchen im Haus habe), Entspannungsmusik, eine Schlafmaske (wird die "ich will nicht mehr in den Garten sehen"- Brille), ein Bad und eine Gesichtsmaske :-))))
1000 Dank liebe Valeska. Ich habe mich riesig über das tolle und liebevolle Päckchen gefreut!

So, nun werde ich noch Apfelrezepte wühlen. Gefühlte 20 Kilo warten noch darauf verarbeitet zu werden.

Eure


Ich weiß! Der zweite Teil meines Post ist etwas sarkastisch geschrieben. 
So geht´s mir im Moment  - nach der Baumaktion ;-) 
Über diesen tollen Gewinn habe ich mich jedenfalls  RRRIIIIEEEESSSIIIG!!! gefreut!

Sonntag, 26. August 2012

Das Apfeldilemma

Na das ist vielleicht ein Wochenende!

Ein Post reicht dazu allemal nicht aus *lach*. Doch einach mal von Anfang an.

Eigentlich begann alles so:





   Mit einem ganz gemütlichen



               Frühstück !


Genauso wunderbar und gemütlich ging es weiter. Wir waren nämlich bei Jutta und ihrer Familie eingeladen.

Es war ein wunderschöner Grillabend mit vielen Leckereien. Das Wetter war auch ganz brav, denn grillen und essen durften wir noch in aller Ruhe im Freien, den Nachtisch mussten wir dann aber drinnen einnehmen.
Ihr müsst in den nächsten Tagen dringend auf Juttas Blog vorbeischauen. Sie hat einen fantastischen Apfelkuchen (was für ein Kunstwerk!) gebacken. 
Dazu gab es ein leckeres Apfeleis.  (Begann da etwa schon das Apeldilemma? *lach*)
Jedenfalls hat sie den Kuchen fotografiert und wird ihn sicherlich die nächsten Tage posten, oder Jutta?

Heute Morgen gab´s dann eine große Überraschung. Meine bessere Hälfte weckte mich mit den Satz: "Ich habe eine gute und schlechte Nachricht." 
Ohje, diesen Satz mag ich eigentlich ganz und gar nicht.  
Die Gute: Das Frühstück ist fertig.     oh wie fein!
                                     Die Schlechte: Der Apfelbaum ist umgekippt.    oh nein!




Wie konnte das denn passieren? Zugegeben. Vor ca. 6 Jahren ist das schon einmal passiert. Da hatten wir aber einen großen Sturm doch dieses mal hat es "nur" geregnet. O.k. ich geb´s ja zu....er hat auch ziemlich gut getragen. Die Kombination aus zu viel Wasser und Äpfel tat ihm einfach nicht gut. Was tun? Zuerst einmal die Äpfel ernten.


Wie gut, dass wir Uromas Waschkorb noch haben.  Der ist jetzt mit 20 - 30 kg Äpfel gefüllt!



Den ersten Schwung schnell verarbeiten.....


... zu Apfelmus

und



Apfelmuffins.

DANKE nochmal eine meine Komposttütenretterin! Stellt euch vor. Jutta hörte von meinem Dilemma und kam gleich mit Komposttüten hergefahren. Ist das nicht lieb von ihr?!
So konnten wir wenigstens den Abfall schon ´mal entsorgen.

Ja, die nächsten Tage wird weiterverarbeitet. Apfelkuchen, Apfelkücherl, Apfelstrudel, Apfelcrumble......

Habt ihr auch noch tolle Apfelrezepte? Dann her damit! Ich kann alles leckere rund um den Apfel gebrauchen.

Ja, was aus dem Apfelbaum wird?

Ich denke, wir werden ihn wieder aufstellen und gaaaaanz gut stützen. Renate   hat mir noch tolle Tipps gegeben. Sie hat übrigens einen ganz hervorragenden Gartenblog und immer wieder wertvolle Anregungen. 
Auch an dich, liebe Renate noch vielen lieben Dank. 
Das Apfelbaumfoto konntest du hier ja jetzt sehen ;-)

So, jetzt bin ich aber auf eure Apfelrezepte gespannt. Ihr könnt sie mir als Kommentar oder auch gerne per Email schicken (selbstgemachtedinge@gmx.de).
Natürlich werde ich sie alle veröffentlichen.

Seid alle ganz lieb gegrüßt.

Eure


Ach ja, beinahe hätte ich´s vergessen. Eigentlich wollte ich ja heute das hier machen:


Quietschäpfel fürs Hühnerdapperl :-)

Da wäre ich wenigstens dem Thema Apfel treu geblieben *lach*

Dienstag, 21. August 2012

Ausflug an den See

Sommer - Sonne - Hitze

So schön es auch ist, traumhafte Sommerferien zu haben, umso schwieriger gestaltet sich das Ferienprogramm bei dieser Hitze.

Baden an den Seen und im Freibad - absolut überfüllt!

Wanderungen - einfach zu heiß

Kunst und Museen - aber bitte nicht bei diesem Wetter

Radltour - alle Wälder in der Umgebung schon abgefahren *lach*

Genauso geht es uns jeden Morgen. Es ist ja nicht so, als hätten wir keine Ideen. Doch viele Dinge scheitern einfach an der absoluten Hitze. 

Dennoch haben wir gestern einen Ausflug an den See gewagt. Vorerst nicht zum baden.
Mein "Großer" hatte ja in diesem Jahr mit seiner Klasse eine Segelwoche und nun wollte er uns alles zeigen. Gesagt, getan. Bei gefühlten 40 Grad im Auto - Dach auf! - schnell ab zum See und siehe da....viele Bäume, ein schattiger Minigolfplatz und eine leckere Eisdiele.
An einem kleinen Wasserfall konnten wir uns sogar noch ein wenig abkühlen, bevor es dann doch noch  zu einem "Bade-Geheimplatzerl"  ging.
Was wir heute noch machen? Der Familienrat berät sich mal ;-)









Samstag, 18. August 2012

Langzeitprojekt :-)

Ja! Ich habe es geschafft!! 
Mein "Langzeitprojekt" :-) ist fertig und ich finde es auch ganz vorzeigbar ;-)

Bereits vor einem Jahr habe ich mir einen Taschenschnitt und einen dazu passenden Stoff gekauft. Der Stoff war schnell zugeschnitten, doch an das Zusammennähen habe ich mich einfach nicht getraut. Es ist eine Wendetasche von Martha Stewart. So ganz klar war mir die Erklärung auch nicht und so lag der bereits zugeschnittene Stoff im Nähkästchen und wartete darauf verarbeitet zu werden.
Da ich den Stoff einfach soooo schön finde, wollte ich mich jetzt in den Ferien endlich mal an die Arbeit machen. Doch - wie typisch für mich - war die Nähbeschreibung einfach verschwunden. 
So machte ich mich gestern an das große Nähprojekt, tüftelte und tüftelte und wie ich finde kann sich das Ergebnis auch sehen lassen.







Meine bessere Hälfte fand die Schleife ein wenig altmodisch. Macht nix - mir gefällts. Und falls ich keine Lust mehr darauf habe, dann wechsel ich sie einfach aus ;-)



Vor lauter Begeisterung machte ich mir auch gleich noch ein Taschentuchtäschlein dazu.

Da mir das Nähen gerade so viel Spass macht, habe ich mir auch gleich noch einen neuen Schnitt bestellt. Mal schaun, wie lange der wohl darauf wartet, verarbeitet zu werden *lach*.

Heute wird´s wohl nix mehr, denn am Abend sind wir zum Grillen eingeladen ;-)

Ein schönes Wochenende,

Freitag, 17. August 2012

Wenns mal schnell gehen soll....


Diese leckere Tartletsböden habe ich vor kurzem entdeckt. 

Eigentlich bin ich kein Fan von Fertigprodukten, doch manchmal ist es nicht schlecht so etwas für den spontanen Besuch zu Hause haben.

Als Creme habe ich Magerquark mit Vanillezucker und Zitrone verrührt. Darauf kamen die Beeren. Schnell nochmal kalt gestellt und schon sind die erfrischende Tartlets fertig.

Heute muss es einfach mal fix gehen. Ein Projekt, dass bereits ein Jahr darauf wartet fertig gestellt zu werden, ist in Arbeit. Mehr dazu das nächste Mal! (falls er vorzeigbar ist *lach*)



Donnerstag, 16. August 2012

Urlaubszeit

Hallo ihr Lieben!

Ja, mich gibt es auch noch :-)) 
Und endlich ist es auch bei uns soweit.
Seit 2 Wochen haben wir Sommerferien  und auch mein Urlaub hat begonnen.
Eine Reise haben wir in diesem Jahr nicht geplant (bis auf das Familientreffen - siehe letzter Post), doch das macht gar nichts. Bei uns im geliebten Bayernland kann man nämlich auch wunderbar die Ferienzeit verbringen.
So genieße ich ich jeden Morgen das Frühstück auf der Terrasse mit viel Zeit um auch mal in einer Zeitschrift zu blättern.


Zum großen Glück spielt auch das Wetter mit.  Denn bei 30 Grad im August kann man sich doch wirklich nicht beschweren, oder? :-))

Sogar was selbstgemachtes kann ich euch mal wieder zeigen :-)
....mit viel Farbe!






Das Dreieckstuch war ein Wilkommens-Geschenk an den kleinen Felix und das Kissen ein Auftrag von einer lieben Bekannten für ihre Tochter, die lila über alles liebt. 
Ob ich ihren Geschmack getroffen habe?

Jetzt hoffe ich mal, dass ich wenigstens im Urlaub meinen Blog nicht mehr ganz so stiefmütterlich behandeln werde. Ich werde mich bemühen :-))

Bis bald!