Sonntag, 17. März 2013

Osterdeko

Nur noch 2 Wochen und schon haben wir Ostersonntag.
Da wird es allerhöchste Zeit, die Wohnung doch ein wenig österlich vorzubereiten.

In diesem Jahr habe ich eine alte Idee wieder aufgegriffen. Diejenigen, die meinen Blog schon länger lesen, kennen diese Art an Osterkränzchen sicher schon. Mir gefällt´s einfach immer wieder, es ist schnell gemacht und schaut immer wieder hübsch aus. Durch die große Vielfalt der Frühjahrsblüher kann man sein Kränzchen auch immer wieder neu gestalten.
In diesem Jahr habe ich mich für eine mir noch unbekannte  Sorte an kleinen Zwiebelblühern entschieden.
Kennt ihr schon Wildtulpen?
Es sind ganz kleine Tulpen - ach was red´ich - ich zeig euch einfach mal die Bilder ;-)








Hier noch der Rest der etwas spärlichen Osterdeko.
Mein Ostermotto: Weniger ist mehr *lach*





Jetzt noch schnell ein München-Tipp.

 Im Januar habe ich meiner Freundin das tolle Buch "Geschenke aus meiner Küche" von Annik Wecker geschenkt.  Erinnert ihr euch noch?
Jetzt könnt ihr die leckeren Kuchen von Annik Wecker auch testen.
Im Cafe Gaumenspiel  sind ihre Köstlichkeiten erhältlich. 
Oder schaut doch mal auf ihre Homepage, da habt ihr die Möglichkeit schon einige Rezepte vorab auszuprobieren.
Das Cafe steht jetzt schon auf meiner Ferien-Todo-Liste ganz, ganz oben.

Einen schönen Sonntag.

Eure

Kommentare:

  1. Die Farben der Blumen sind klasse!!!
    Hier ist auch weniger mehr ;-)
    Aber diesem Wetter (schneit schon wieder) kommen einfach noch keine Frühlingsgefühle auf.
    Bin nur froh, das wir dies Jahr Ostern nicht campen fahren!

    Lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Manuela,
    erstmal lieben Dank für deinen sehr ausführlichen Kommentar zu meinem Hilferuf! Nachdem ich nun eine Dafürs, aber auch Gegenstimmen dazu gelesen habe, werde ich mich in einem Fachgeschäft ausführlich beraten lassen. Danach wwerde ich mich dann entscheiden, ob streichen, es weiterhin so belassen bis irgendwann mal neu gefliesst wird, oder eventuell doch die Idee mit der Holzverkleidung in Frage käme.
    Darüber werde ich aber auf jeden Fall berichten :)
    Dein Kranz sieht einfach soooo hübsch aus und ja ich kenn die Wildtulpen! Schnuckelig oder und die Farben ziehen auf jeden Fall die Blicke aufsich und damit automatsich auch auf deinen Kranz.
    Auch bei mir ist es ein wenig österlich geworden. Obwohl ich Ostern eigentlich nie so üppig dekoriere, aber ein bisschen muss sein, nicht wahr :)
    Dir noch einen schönen, gemütlichen Restsonntag und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fr...... Manu ;-)
    Grins - die kleinen Tulpen sind ja sooooooooooooo niedlich - habe ich noch nirgends gesehen. Was du immer so entdeckst.
    Bin gespannt was du zu dem Cafe sagst - ich kenne es noch nicht.
    Aber ich würde sagen, da bietet sich ein anschließender Schwabinbummel an ...
    Liebe Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    deine Osterdeko gefällt mir sehr! Dein Kranz mit den hübschen Frühlingsblühern sieht so schön aus, einfach herrlich die kleinen Wildtulpen!

    Ganz, ganz viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön ist deine Osterdeko macht richtig Lust auf Frühling.
    Schönen Tga und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  6. so ein schöner Kranz, ich glaub ich muß auch mal dringend anfangen, die Kisten auszupacken mit all den Hasen drin.. bin heuer etwas spät dran ;O))
    Eine schöne Woche wünsche ich dir, viele liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela,
    deine Osterdeko gefällt mir ausgesprochen gut. Die Minitulpen sind echt total schön und fügen sich sehr gut in den Osterkranz mit ein.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!
    LG Rosaline

    AntwortenLöschen
  8. liebe manuela,
    soooo viele schöne bilder, da weiss man ja gar nicht wo man zuerst schauen soll! ein richtig fröhlicher farbtupfer in diese grauen tagen...
    die ranunkel ist meine lieblingsblume, die schau ich mir jetzt noch ein wenig an! :-)
    herzlich christina

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.