Samstag, 30. November 2013

Es weihnachtet...

So kurz vor dem 1. Advent habe ich es dann doch noch geschafft die wichtigsten Weihnachtsaccessoires zu dekorieren.

1. Der Adventskranz



Klein aber fein!

In diesem Jahr nicht selbst gemacht (ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern wann ich mal einen gekauft habe, jedenfalls ist es schon ewig her).
Ich habe ich von einer Weihnachtsausstellung einer Geschäftskollegin und ich finde er passt einfach gut in unser Heim.

2. Der Adventskalender

i

Erkennt ihr ihn noch? Den gibt es schon wirklich lange bei uns. Gestern Abend habe ich ihn mal ein wenig aufgemöbelt. Er war einfach nicht mehr zeitgemäß.

So sah er mal aus.

Wollt ihr schon mal reinspitzen?



2 Geschenke - ihr seht recht. Natürlich für beide Männer. Die bessere Hälfte hat es sich auch wirklich verdient.

Eine besonders große Überraschung bekam ich gestern Nachmittag, als eine ganz liebe Freundin im Geschäft stand und mir MEINEN Adventskalender überreichte.
Ich konnte es gar nicht glauben, denn ich weiß ja, wieviel Arbeit darin steckt.
Ich kann euch gar nicht sagen wie ich mich gefreut habe. Am liebsten würde ich gleich heute das erste Säckchen öffnen ;-)




3. Weihnachtsplätzchen

Ja, ihr lest richtig. Für mich war es einfach so arg am ersten Advent ganz ohne ein einziges Plätzchen zu sein, da habe ich doch noch "schnell" eine Sorte gebacken.

Zimtstangen


Das Rezept mute ich euch jetzt mal lieber nicht zu. Der Teig war so fest, dass ich gleich meine Gebäckspritze aufgearbeitet habe.
Na jedenfalls gibt´s jetzt Weihnachtsplätzchen.

4. Weihnachtsdeko?

Kann ich euch bis jetzt noch gar nicht zeigen. Gestern kruschte ich noch in den Weihnachtskisten vom Vorjahr doch bis auf meine Christbaumkugeln fand ich nichts mehr spektakuläres.
Habe ich etwa im letzten Jahr ausgemistet?

Ohje! Drum geht´s jetzt schnell ab zum Schweden. Mal schau´n, ob ich da noch etwas nettes finde.

...................................

Zu meiner Verlosung:
Wie schön, dass so viele Leser das Buch "Ich kauf nix!" interessiert. Gestern habe ich zufällig auf WDR eine Talkrunde  mit Nunu Kaller gesehen. Sie ist einfach so sympatisch ;-)
Wer noch Lust hat mitzumachen kann ja noch bis zum 3.12.2013 hier einen Kommentar hinterlassen.
Ich freu mich!

Eure


Mittwoch, 27. November 2013

Verlosung - Ich kauf nix!

Heute ist es soweit.

Die Überraschung habe ich euch ja schon angekündigt.
Doch wie es dazu kam und um was es geht.....das erzähle ich euch jetzt.

Könnt ihr euch noch an das Buch "Hab ich selbst gemacht" erinnern?
Es kam Ende 2011 auf den Markt und der Kiwi-Verlag war so nett und hat mir Bücher zur Verlosung zu Verfügung gestellt.

Vor ca. 10 Tagen bekam ich wieder Post vom Verlag. Ob ich nicht Lust hätte über ein neues Buch von Nunu Kaller zu schreiben verbunden mit einer Verlosung auf meinem Blog.

Ich kauf nix! lautet der Titel.

Natürlich informierte ich mich erst einmal über Nunu Kaller und ihr neues Buch doch je mehr ich darüber las umso neugieriger wurde ich und eine Verlosung für euch? Das klingt doch super, oder?
Ich teilte dem Verlag mit, dass ich gerne darüber berichten möchte doch vorab würde ich gerne das Buch lesen.
So bekam ich die Druckfahne zugeschickt und jetzt könnt ihr euch sicherlich vorstellen, warum ich so wenig Zeit in der letzten Woche hatte ;-)

Doch jetzt zum Buch. Seid ihr schon neugierig darauf?


Die Wienerin Nunu Kaller berichtet in ihrem Buch auf absolut witzige Weise, dass sie durch all die günstigen Mode Angebote viel zuviel Kleidung im Schrank hat.
Sie schliesst mit ihrem Freund eine Wette ab, ein Jahr keine Kleidung mehr zu kaufen. Selbst zu produzieren  ist jedoch erlaubt.
Je länger ihr Versuch dauert, umso mehr beschäftigt sie sich mit dem Thema wie Kleidungsstücke produziert werden und wie die günstigen Preise zustande kommen.
Während dieser Zeit entdeckt sie für sich das selbst produzieren - sie fängt zu nähen und zu stricken an.
Ob sie das Projekt durchhält?

Das könnt ihr ab heute nachlesen. Denn heute ist der offizielle Verkaufsstart dieser witzigen und doch tiefgründigen Geschichte.

2 Bücher habe ich zur Verlosung bekommen.



 Also ran an die Kommentare!

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren mit oder ohne Blog.

Ich würde mich jedoch freuen, wenn ihr das Bild mitnehmt.



Die Verlosung läuft bis zum 3. Dezember 2013.

 So bekommt ihr das Buch noch rechtzeitig zu Nikolaus.

Viel Spass beim kommentieren.

Eure




Montag, 25. November 2013

In der Kartenbastelei.....

Juhuuuh......ENDLICH!!! 

DER ERSTE SCHNEE IST GEFALLEN!!

Jedes Jahr freue ich mich wie ein kleines Kind auf die ersten Schneeflocken. Als ich heute Morgen in den Garten schaute konnte ich es gar nicht glauben. Yes - endlich - der erste Schnee!
Vor lauter Begeisterung weckte ich meinen Großen, doch der konnte die Euphorie seiner Mutter nicht wirklich in aller Früh teilen. 
Macht nix. Ich freu mich jedenfalls, denn zur Vorweihnachtszeit gehört für mich kaltes Wetter und Schnee einfach dazu. (Sonst schmeckt doch auch der Glühwein am Christkindlmarkt nicht, oder?)

Da passt es ja gut, dass ich euch heute meine ersten Weihnachtskarten zeigen kann.
Letzte Woche habe ich mich nämlich ganz spontan mit dem Stempelknöpfchen und der Catrin zum basteln getroffen.
Ich war fest davon überzeugt, alle meine Weihnachtskarten an diesem Abend zu stempeln.
25 ! habe ich mir vorgenommen. Ja! Akkordarbeit am Abend ;-))
Ob der Rotwein oder die leckeren Pralinen von der Jacqueline daran schuld waren, dass es doch nur 9 geworden sind? *lach*
Naja, ZUMINDEST sind es 9 geworden. Jetzt kann ich mir ja überlegen nur noch 9 Karten zu schreiben oder nachzustempeln *lach*. Der Vorweihnachtsstress wird´s zeigen :-)



Im Bastelchaos.... :-)








...traumhaft schöne Bänder zum verzieren....



Hier bei der Arbeit...


....und das kam dabei heraus.





Cornelias Weihnachtsstempel sind schon wieder so herzallerliebst. Da fällt einem die Entscheidung mal wieder richtig schwer.
Wer Lust hat kann ja mal auf ihrer Homepage gucken gehen oder sich bei ihr Anregungen holen.

Jetzt noch schnell einen Blick in den Garten. Einige haben mich ja nach meinem Winterschneeball gefragt...nein....leider sind die Knospen noch nicht auf. 
Der lässt auf sich warten *lach*. Aber ihr könnt ja mal selbst schauen was sich schon tut.






Bald wird es wohl soweit sein. Sobald die erste Blüte aufgeht seid ihr die Ersten die 
dabei seid.

Mit einem kalten Gartengruß verabschiede ich mich nun von euch. Heute wartet noch viel Arbeit auf mich. Ca. 40 Halstücher brauchen Druckknöpfe, eine Verlosung für euch muss noch vorbereitet werden, in der Stadt warten noch einige Geschäfte auf meinen Besuch *lach* und eine liebe Freundin hat mich noch zum schnellen Käffchen eingeladen beidem ich wieder mit herrlichen Weihnachtszeitschriften beglückt werde.

Achja! Nochmals zur Verlosung. Am Mittwoch ist´s soweit.
Wie und was verrate ich euch jedenfalls noch nicht.
Nur soviel, dass es was gaaaanz Neues sein wird.


Einen schönen Wintertag.

Eure



P.S. Das liegt mir schon laaange am Herzen! Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, besuche ich derzeit ganz wenige Blogs und schreibe kaum Kommentare. 
Ich wünsche mir, dass ich bald wieder mehr Zeit dazu habe. Doch ein Ziel ist in Sicht.
Im Moment habe ich einfach viel zuviel um die Ohren und die Tage sind zu kurz für das was ich alles erledigen möchte. So wird das wohl auch der erste Advent werden, andem wir keine selbstgebackene Plätzchen am Tisch haben werden ;-) 
Doch wir werden´s sicher alle überleben *lach*.
Gerade da ich so wenig schreibe freue ich mich umso mehr, dass ihr mich nicht ganz vergessen habt und mich immer wieder mit so lieben Kommentaren beglückt. 
Danke dafür! 




Dienstag, 19. November 2013

Ein Tag im Chiemgau

Es ist zwar schon etwas her, doch trotzdem möchte ich euch von einem wunderbaren Ausflugsziel berichten.
Doch von Anfang an:

In den Herbstferien hatten wir das Hühnerdapperl geschlossen um mal alles zu erledigen was schon seit ewiger Zeit "vergessen" wurde. Der Friedhof musste gerichtet werden, fürs Hühnerdapperl gab´s so einiges zu tun, wieder mal zwei Einladungen *lach* usw.
Unter anderem wollten wir eine Freundin besuchen, die derzeit zur Kur am Chiemsee war.
Schon lange hatten wir keinen Ausflug mehr in die bayerischen Alpen gemacht umso mehr freute ich mich darauf Sabine zu besuchen und noch einen netten Tag im Chiemgauer Land zu verbringen.
Also ran ans Netz und googeln, was es da so nettes gibt.

Ziemlich schnell bin ich auf die Internetseite von Groß und Klein gestoßen.
Na wenn das mal nicht nett ist. Ein Besuch lohnt sich sicherlich. Ja, so war es auch.

...........................

Jetzt würde ja der Teil mit den Fotos kommen ;-) Der kommt auch gleich - aber Frau "Superbloggerin" plant so einen Ausflug uns nimmt ihre Kamera nicht mit - kreisch!!!!
Hier die schlechten Handyfotos, die eigentlich nicht Groß und Klein-würdig sind ;-))
Aufgrund der schlechten Qualität bekommt ihr sie auch nur in klein zu sehen. Gross kann ich euch das wirklich nicht zumuten ;-))








 Bei Groß und Klein findet ihr viele, vielleicht auch schon in Vergessenheit geratene "Schmuckstücke" im Wohnbereich. 
Kriemhild Groß - die Besitzerin - hat uns wirklich liebevoll empfangen und uns viel über ihre Schätze erzählt.
Ein alter schmiedeeisener Kartoffelkorb, eine silberne Weihnachtskugel und noch superleckere große eingemachte Kapern mussten einfach mit uns nach Hause fahren.


Auch kulinarisch hat das Chiemgau einiges zu bieten. Solltet ihr mal lecker essen wollen dann kehrt doch ins Gasthaus Pfeiffenthaler in Bad Feilnbach ein. Nebenan ist auch ein bezaubernder Hofladen - Alchemilla - der Leckereien wie Essig und Öl, Eingemachtes, Marmeladen, Gewürze....und auch hübsches Geschirr hat.








Oder sollte es "nur" Kaffee und Kuchen sein?
Dann ab nach Rosenheim zur Kunstmühle - ins Cafe Dinzler.
Dort sind die Kuchenstücke so groß, dass man Eines zu zweit essen kann.






 Der Kaffee wird übrigens in der hauseigenen Rösterei selbst geröstet.

Natürlich haben wir alles voll ausgekostet und sind auch noch zum Abschluß nach Oberhaching zum Dawanda Markt gegangen.

Na wenn das mal kein gelungener Auflugstag war. 
Wie schade, dass solche Tage viel zu selten sind.

Eure


Samstag, 16. November 2013

Hier bin ich wieder!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Zeit, sich mal wieder aus der Versenkung zu melden ;-)

Wow - war das ein ereignisreicher Herbst. Seit ca. 6 Wochen haben wir jedes Wochenende Einladungen mitunter zwei runde Geburtstage die doch kräftig gefeiert wurden.
Vom netten 50er mit 70!! Gästen ging es zum 40er über - eine Bad Taste Party.
Voll schrill, kann ich euch nur sagen.
Ich war mal wieder der Knaller. Stylte mich chick auf bis irgendwann meine besser Hälfte meinte: " Ist das nicht eine Mottoparty"? Ach herrjeh! Das hatte ich voll vergessen.
Na super - vom chicken styling zum bad taste style *lach*.
Nachdem ja mein Motto: Schlimmer geht immer *lach* ist, habe ich das natürlich auch hinbekommen. Es war einfach zum piepsen, sich die unmöglichsten Teile aus dem Schrank zu holen und wild miteinander zu kombinieren. Wir hatten jedenfalls einen Heidenspass dabei sind jedoch die kurze Strecke zum Geburtstagskind doch mit dem Auto gefahren. Man muss ja nicht öffentlich gesehen werden *lach*.
Ja, unser Freundeskreis wird derzeit sehr gepflegt - hi,hi....
So kam jedoch das Bloggen mal wieder ein wenig zu kurz. Doch langsam kehrt (glaube ich jedenfalls *lach*) wieder ein wenig Ruhe bei uns ein und das ist vor Weihnachten auch gut so, denn es muss noch dekoriert, gebacken, gebastelt......werden.
Der Garten gehört noch ein wenig aufgeräumt und vor allem fehlt auch hier noch die Weihnachtsdeko.


Derzeit erfreu ich mich noch über die letzten Blüten der Hortensien ...



und über die ersten Knospen an meinem Schneeball.



Auf die erste Schneeballblüte bin ich schon soooo sehr gespannt. Ich habe ihn erst im Frühjahr eingesetzt und er ist einfach prächtig angewachsen.

Neben der Gartenarbeit laufen auch schon die Weihnachtsvorbereitungen für unser Lädchen. Bis Montag möchte ich alles fertig haben - das wird auch höchste Zeit.


ADVENTSKALENDERBUTTONS 



STERNE, STERNE, STERNE






Die tollen Schokolollis von der Jacqueline sind auch schon eingetroffen und hübsche Stempel für den Adventskalender kamen von der Cornelia.



Ach, ich könnte heute euch noch sooo... viel zeigen und schreiben, doch was es mit einer wirklich tollen Verlosung und einem wunderbaren Ausflug auf sich hat werde ich euch in den nächsten Posts berichten.

Zum Zeitvertreib habe ich hier noch ein ganz tolles DIY von Jacqueline. 

Hier seht ihr, wie ihr die Schokolollis selbst herstellen könnt. 

Viel Spaß dabei!