Sonntag, 7. Dezember 2014

Wichtel Team 2014 Lila Lotta



Sicher wundert ihr euch warum ich heute das 7. Türchen von Lila Lotta bei mir auf dem Blog habe.
Stellt euch vor - ich durfte Wichtel sein.
Das witzige daran ist ja, daß ich eigentlich gar nicht vor hatte mich als Wichtel anzumelden und "nur" einen Kommentar hinterlassen habe, daß ich immer gerne zum lesen komme.
Doch als mich Sandra anschrieb habe ich mich so gefreut, daß ich nicht nein sagen konnte (und auch nicht mehr wollte *lach*).
Doch womit das Adventskalendertürchen füllen? Was werden wohl die anderen Wichtel machen?
Schließlich habe ich mich für etwas ganz leckeres entschieden das ihr auch als Geschenk  machen könnt. Oder einfach für eure Adventskaffeetafel. Also lasst euch überraschen.....

Hier mein Post zum 2. Advent:

Das ich heute ein Wichtel von Sandra sein darf ist ein großer Zufall, denn eigentlich wollte ich ja "nur" zum Adventskalender gucken kommen und schwupps war ich schon als eine derjenigen ausgewählt die ein Adventskalendertürchen füllen darf.
Keine Frage - natürlich mach ich das und zum gucken komm´ich trotzdem :-)
Doch hoffentlich fällt mir was tolles ein.....was ihr vielleicht noch nicht kennt.... denn Sandras wunderschöner Blog ist eine große Vorlage und ich kann mich ja immer gut selbst stressen *lach*.

Meinen Blog SelbstgemachteDinge fülle ich mit vielen kreativen Ideen aus den Bereichen Kochen, Backen, Stempeln, Handarbeiten und was mir sonst noch so einfällt.
Da ich mich auf keinen speziellen Themenbereich festlege fiel es mir gar nicht einfach mich für ein Thema zu entscheiden.

Nach langen hin und her fiel meine Auswahl auf eine Geschenkidee aus der Küche.



Dazu braucht ihr:
1/2 Würfel Hefe, 60 g Zucker, 300 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 - 3 Teelöffel Lebkuchengewürz und 50 g Margarine

Als erstes müsst ihr einen Vorteig machen. Dazu bröselt ihr die Hefe in eine Schüssel und bestreut sie mit dem Zucker und 1 EL Mehl. Unter rühren gebt ihr 125 ml lauwarmes Wasser hinzu sodass sich die Hefe auflöst.
Den Vorteig lasst ihr 15 Minuten an einem warmen Platz gehen.
Danach gebt ihr das restliche Mehl, Salz, Lebkuchengewürz und die geschmolzene Margarine zu den Vorteil und verknetet das Ganze zu einen geschmeidigen Teig.
Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und nochmal für 30 Minuten gehen lassen.
Danach den Teig nochmal gut durchkneten und zu einer Fläche von ca. 20 x 50 cm ausrollen.
1 cm breite Streifen schneiden, zu einer Spirale drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestreuen.




Falls ihr Lust habt, könnt ihr sogar das Lebkuchengewürz selbst machen.

Dazu nehmt ihr

35 g gemahlenen Zit, 7 g Nelken, 2 g Piment (ich habe ca. 8 Körner gemörsert), 2 g Muskat, 2 g Kardamom gemahlen und  2 g Ingwerpulver.


Wäre doch auch eine nette Geschenkidee, oder?

Ein herzliches Dankeschön an dich liebe Sandra, daß auch ich ein Wichtel bei dir sein durfte. Schön, daß du "alle Jahre wieder" dir die viele Arbeit mit dem Adventskalender machst.
Euch allen noch eine wunderschöne Weihnachtszeit.

Eure


Kommentare:

  1. Guten Morgen Manuela
    Ich habe eben schon bei Lila-Lotta geschrieben, dass sich Dein Rezept fantastisch liest. Werde ich ganz sicher ausprobieren.
    GGLG und einen schoenen 2. Advent
    Shippy

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezeptidee. Werde ich bestimmt mal nachmachen.
    Und weil Du so nette Sachen machst, bleib ich gleich mal hier und trage mich als Leserin ein. Magst du auch mal bei mir vorbeischauen? Würde mich freuen.
    LG, Dorothee

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manuela, tja so schnell wird man Wichtel! :D Ich muss dir sagen, es hat sich auf jeden Fall gelohnt, es schmeckt bestimmt genau so lecker, wie es aussieht. Besonders die Idee selbst gemachtes Lebkuchengewürz zu verschenken finde ich super.
    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    die Lebkuchengrissini klingen wundervoll, die muß ich mal ausprobieren! Danke für das schöne Rezept!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Start in die 3. Adventswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. P.S. Vielen Dank fürs Verlinken bei Lila Lotta ,O)
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manu,
    lange habe ich gerätselt was du für einen Post schreiben wirst ...
    Toll ist er geworden ... ein ganz besonderes Rezept ...
    Freuen uns schon auf Freitag ... hoffe ich bin bis dahin wieder fit.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. liebe Manuela,
    dein Rezept hört sich wieder gut an, du bist und bleibst die Backspezialistin für besondere Sächelchen!
    Ich wünsche dir eine fröhliche neue wWche, ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manueal,
    genau das richtige als Mitbringsel zur Weihnachtszeit.
    Hört sich sehr interessant an.
    Ich wünsche Dir eine ganz wunderbare Woche.
    Es grüsst Dich herzlich Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela,
    was für eine leckere Idee.....Grissini einfach mal anders zubereiten. Auch deine Fotos dazu sehen toll aus.
    Viele Grüße Julia

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.