Mittwoch, 24. Dezember 2014

Auszeit

Auszeiten kann man sich nehmen oder bekommt sie "zwangsauferlegt".

Ich habe derzeit eine sozusagen "zwangsauferlegte" Auszeit, dementsprechend habt ihr in den letzten Weihnachtstagen nichts mehr von mir gehört.

Tja - und da ich mich nun viel mehr um mich selbst kümmern muss (als würde ich das nicht tun - doch anscheinend nicht genug ) wird es über die Weihnachtsferien eine kleine Pause geben.

Doch sobald es mir wieder besser geht bin ich da - ganz sicher! *lach*
Ihr seht - meinen Humor habe ich noch nicht verloren.

Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest. Feiert schön im Kreise eurer Liebsten, nehmt euch Zeit für Euch und  kommt glitzernd in das Jahr 2015. Ich hoffe, dass wir alle wieder voneinander hören werden ;-)

In diesem Sinne möchte ich noch schnell DANKE sagen, denn durch Eure Kommentare, Bekanntschaften, kreative Ideen, Emails.....habt ihr mir ein wunderschönes Bloggerjahr bereitet.
Auch ein DANKE an meine neuen und natürlich auch "alten" Leser die mir immer wieder die Treue halten.


Eure


Montag, 15. Dezember 2014

Herzlichen Glückwunsch!

Es gibt Tage die sind so ausgefüllt wie eine ganze Woche.
Doch mit so vielen schönen Dingen - wenn das mal kein Wochenstart ist.
Seit heute morgen war ich auf den Beinen. Zuerst eine Bestellung abholen - davon erzähle ich euch in einen der nächsten Posts ;-), ab zu Maison du Monde (ihr werdet es nicht glauben doch endlich gibt es dieses Geschäft auch in München), dann noch schnell zum Schweden zack - zack...um dann pünktlich zu meinem Date in der City zu sein.

Endlich kann ich den Abend genießen und so hat eben meine bessere Hälfte die Gewinnerin meiner Verlosung gezogen.


Herzlichen Glückwusch, liebe Nicole. Bitte schick mir doch deine Anschrift an:
selbstgemachtedinge@gmx.de

Alle anderen Leser nicht traurig sein. Es kommt sicher bald wieder eine Verlosung.

Eure

Sonntag, 14. Dezember 2014

Flohmarktschätze

Hattet ihr auch einen schönen 3. Advent?

Wir haben das ganze Wochenende zur freien Verfügung und so bin ich heute ganz früh ´raus um eine Runde durch den Flohmarkt zu schlendern.
Ja - ihr lest richtig. Flohmarkt im Dezember. Ich konnte es auch kaum glauben, doch am Donnerstag sah´ich die Anzeige in der Zeitung und bei diesem schönen warmen Wetter konnte man sowieso nicht glauben, daß bereits Dezember ist und Weihnachten vor der Tür steht.
Doch es gab genug Weihnachtsartikel und so kam ich auch bei Sonnenschein in Stimmung.

Fündig bin ich "natürlich" auch geworden.  Zwar nicht mit dem was ich wollte - eine alte Schublade oder einen Setzkasten hätte ich zu gerne gehabt - doch dafür habe ich etwas anderes hübsches gefunden.

Das nette Tablett habe ich gleich mit verschiedenen Utensilien gefüllt.
Natürlich auch auf dem Flohmarkt gefunden.



Nächste Woche ist tatsächlich auch noch einer. Mal schau´n ob ich schon im absoluten Weihnachtsstress bin oder mir noch eine kleine Flohmarktauszeit gönne.

Wie sieht´s bei euch aus? Habt ihr schon alle Geschenkerl beinander und verpackt?
Einige Sachen konne ich heute noch fertig machen doch das kann ich euch erst nach Weihnachten verraten. Vorsicht - die zu Beschenke liest mit *lach*.
Apropos Geschenk. Wer noch bei meiner Verlosung mitmachen will hat nur noch heute Zeit.
Also tragt euch noch schnell ein.
Morgen wird der Gewinner gezogen.

Eine gute Zeit.

Eure


Montag, 8. Dezember 2014

Alles aus Papier

Das letzte Geschäftsevent naht. Am Freitag haben wir einen Bücherverkaufstag zu Gunsten der Bücherei in der Haunerschen Kinderklinik.
Dementsprechend wollte ich auch eine Deko die Weihnachten und Buch miteinander verbindet.
Nichts leichter als das, denn aus alten Buchseiten kann man wirklich viel zaubern.




Rosetten- und Sterneanhänger


Tannenbaumbücher  ...



sind wirklich schnell gemacht. Ihr braucht dazu ein ca. 300 Seiten Buch. Trennt den Umschlag ab und zeichnet auf die erste Seite einen halben Tannenbaum.
Dann beginnt ihr den Grundriss mit einem Cutter auszuschneidend.
Buch aufstellen und die Seiten schön ausrichten. Die erste und letzte Seite habe ich mit einer Büroklammer fixiert. So kann das Buch nach der Weihnachtszeit wieder gut verräumt werden.


 Die Sterne und Rosetten schmücken den Tannenbaum im Geschäft, die Bücher das Schaufenster.
Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, daß ganz vieleBuchkäufer kommen.
Ich freu mich auf euch!

Eure

P.S. Meine Verlosung läuft noch bis zum 13.12.2014. Ihr könnt euch also noch eintragen. 
Viel Glück!

Sonntag, 7. Dezember 2014

Wichtel Team 2014 Lila Lotta



Sicher wundert ihr euch warum ich heute das 7. Türchen von Lila Lotta bei mir auf dem Blog habe.
Stellt euch vor - ich durfte Wichtel sein.
Das witzige daran ist ja, daß ich eigentlich gar nicht vor hatte mich als Wichtel anzumelden und "nur" einen Kommentar hinterlassen habe, daß ich immer gerne zum lesen komme.
Doch als mich Sandra anschrieb habe ich mich so gefreut, daß ich nicht nein sagen konnte (und auch nicht mehr wollte *lach*).
Doch womit das Adventskalendertürchen füllen? Was werden wohl die anderen Wichtel machen?
Schließlich habe ich mich für etwas ganz leckeres entschieden das ihr auch als Geschenk  machen könnt. Oder einfach für eure Adventskaffeetafel. Also lasst euch überraschen.....

Hier mein Post zum 2. Advent:

Das ich heute ein Wichtel von Sandra sein darf ist ein großer Zufall, denn eigentlich wollte ich ja "nur" zum Adventskalender gucken kommen und schwupps war ich schon als eine derjenigen ausgewählt die ein Adventskalendertürchen füllen darf.
Keine Frage - natürlich mach ich das und zum gucken komm´ich trotzdem :-)
Doch hoffentlich fällt mir was tolles ein.....was ihr vielleicht noch nicht kennt.... denn Sandras wunderschöner Blog ist eine große Vorlage und ich kann mich ja immer gut selbst stressen *lach*.

Meinen Blog SelbstgemachteDinge fülle ich mit vielen kreativen Ideen aus den Bereichen Kochen, Backen, Stempeln, Handarbeiten und was mir sonst noch so einfällt.
Da ich mich auf keinen speziellen Themenbereich festlege fiel es mir gar nicht einfach mich für ein Thema zu entscheiden.

Nach langen hin und her fiel meine Auswahl auf eine Geschenkidee aus der Küche.



Dazu braucht ihr:
1/2 Würfel Hefe, 60 g Zucker, 300 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 - 3 Teelöffel Lebkuchengewürz und 50 g Margarine

Als erstes müsst ihr einen Vorteig machen. Dazu bröselt ihr die Hefe in eine Schüssel und bestreut sie mit dem Zucker und 1 EL Mehl. Unter rühren gebt ihr 125 ml lauwarmes Wasser hinzu sodass sich die Hefe auflöst.
Den Vorteig lasst ihr 15 Minuten an einem warmen Platz gehen.
Danach gebt ihr das restliche Mehl, Salz, Lebkuchengewürz und die geschmolzene Margarine zu den Vorteil und verknetet das Ganze zu einen geschmeidigen Teig.
Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und nochmal für 30 Minuten gehen lassen.
Danach den Teig nochmal gut durchkneten und zu einer Fläche von ca. 20 x 50 cm ausrollen.
1 cm breite Streifen schneiden, zu einer Spirale drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- Unterhitze ca. 15 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestreuen.




Falls ihr Lust habt, könnt ihr sogar das Lebkuchengewürz selbst machen.

Dazu nehmt ihr

35 g gemahlenen Zit, 7 g Nelken, 2 g Piment (ich habe ca. 8 Körner gemörsert), 2 g Muskat, 2 g Kardamom gemahlen und  2 g Ingwerpulver.


Wäre doch auch eine nette Geschenkidee, oder?

Ein herzliches Dankeschön an dich liebe Sandra, daß auch ich ein Wichtel bei dir sein durfte. Schön, daß du "alle Jahre wieder" dir die viele Arbeit mit dem Adventskalender machst.
Euch allen noch eine wunderschöne Weihnachtszeit.

Eure