Mittwoch, 1. Juli 2015

Frischkäse selbst gemacht

ist ja soooo einfach - wenn ich das schon mal früher gewusst hätte.

Ich bin ja ein totaler Frischkäse Fan.  Morgens als Butterersatz unter die Marmelade, Mittags für leckere Soßen und Abends gewürzt aufs Brot. Leeeecker!!!




Das Grundrezept des Frischkäses (stimmt das so - heißt es ...käses oder ...käse??)
habe ich in einem tollen Sommerbuch gefunden.


Klingt das nicht schön? Schwedischer Inselsommer - wie gerne ich den auch hätte
Doch mit dem richtigen Wetter (wir haben schon seit Tagen ein Traumwetter!!) und der wunderbaren Lektüre werde ich mir den schwedischen Inselsommer eben zu Hause machen 

Aus dem Buch Schwedischer Inselsommer

Aus dem Buch Schwedischer Inselsommer

Aus dem Buch Schwedischer Inselsommer

Ist das nicht easy? 
Fast wie mein Joghurtbombenrezept. Könnt ihr euch noch daran erinnern?

Gestern Abend habe ich die Buttermilch / saure Sahne Masse gemacht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Heute zum Frühstück gab´s schon leckeren, selbstgemachten Frischkäse. Da haben meine Männer gestaunt ;-)
Er schmeckt etwas säuerlicher, erinnert ein wenig an Quark. 

Kirschen würfeln mit dem Frischkäse vermengen und bei Bedarf mit etwas Puderzucker süßen.
Sehr lecker zum Frühstück!



 
Kräuter aus dem Garten (Schnittlauch, Salbei, Rosmarin), getrocknete Tomaten, Oliven klein schneiden und mit dem Frischkäse mischen. Salzen und pfeffern. Mit gerösteten Pinienkerne garnieren.
Schmeckt wunderbar zu Kartoffeln oder einfach auf´s Brot.





Noch mehr feine Rezepte aus "Schwedischer Inselsommer"  werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren.
Für jede Sommeraktivität - grillen, Picknick, Ausflug ans Meer (bei uns eher See)....ist etwas dabei.
Jetzt muss ich mir mal keine Gedanken mehr machen was es in der nächsten Zeit zu essen gibt ;-)

Eure


Kommentare:

  1. Ich würde ja des Käses sagen aber nachdem ich mein ganzes Leben Espa(n)drilles falsch geschrieben habe bin ich wohl nicht der richtige Ansprechpartner für dieses Thema *lach* Außer bin ich aus Kölle, so! ;-))))
    Sieht sooo lecker aus...nomnomnom!
    GlG Claudi (die jetzt wieder in den Garten geht,, hier ist überall heiß..puh)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,
    das ist ja echt einfach! Danke für die tolle Anleitung!
    Der mediterane Frischkäse sieht super lecker aus, aber auch der anderen! Könnt ich jetzt beides vernaschen ;O)
    Ich wünsche Dir einen sonnigen Mittwoch!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hi Manuela ,
    jetzt besuche ich dich mal , bisher war ich stille Leserin und schon oft verzückt zu einer Idee . Schöner Blog ,
    ich schau weiter vorbei .
    Frischkösedingen lieben wir hier auch , da kommt das Rezept ja gerade richtig , werd ich auch schleunigst mal
    ausprobieren . Und gespannt bin ich , ob du von den anderen Rezepten auch berichtest .
    Dann dir einen schönen Sommer mit Inselsommerfeeling .
    Liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    lecker sehen deine beiden Varianten aus.....
    Das hört sich wirklich einfach an....
    Da ich Frischkäse liebe werde ich es bestimmt ausprobieren.....
    Sonnige Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manuela!
    Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren! Das hört sich sehr lecker an! Und nach dem Joghurtrezept schaue ich gleich mal.
    Liebe Grüße von Bea

    AntwortenLöschen
  6. oh, wunderbar, du weißt ja wie sehr ich solche easypeasy rezepte mag. ich hab das buch, aber das rezept ist mir wohl entgangen, wird nun aber nachgeholt ... dank deiner inspiration, die du ganz wunderbar anzusehn inszeniert hast!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Manuela,
    ich habe Deinen wunderbaren Blog gerade erst gefunden und werde jetzt des Öfteren bei Dir rein schauen.
    Das Rezept mit dem Frischkäse werde ich auf jedenfall ausprobieren. Ich denke das Buch werde ich mir aber auch zulegen, grins.
    Jetzt schnüffel ich bei Dir noch ein wenig rum
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. mhmm ja, Frischkäse mag ich auch, aber der Rest der family leider nicht...
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manuela,
    das klingt ja sehr lecker! Bei den Temperaturen die perfekte Zwischenmahlzeit! Das Rezept werde ich gleich mal ausprobieren!
    Sonnige Grüße schickt dir
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo schaue mich mal auf deinem Blog um,der Titel deines Blogs macht neugierig,kg Elke

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.