Montag, 21. Dezember 2015

Nicht das ihr meint ich blogge nicht....

.... hier sieht es ja tatsächlich ein wenig unweihnachtlich aus. Ich gebe es ja zu. 

doch ich habe jeden Tag seit dem 01. Dezember einen Post geschrieben.
Jetzt werdet ihr euch wundern, gell? Nicht hier, sondern auf den Hühnerdapperl Blog

Nachdem ja das Weihnachtsfest immer näher rückt, habe ich am Wochenende die Geschenke verpackt. Heute werde ich noch eine zweite Runde d´ranhängen müssen. Doch dann sollte alles fertig sein.
Den Baum haben wir auch schon gekauft. Er steht schon in seiner vollen Pracht im Wohnzimmer und wartet nur noch darauf geschmückt zu werden.

Für die Tochter meiner Freundin habe ich gestern noch schnell ein Nadelkissen genäht.
Sie möchte das Nähen anfangen und somit bekommt sie eine klitzekleine Ausstattung mit einem guten Starterbuch (wie ich finde), dem Nadelkissen und noch kleine Extras wie Webbänder...



Diese Nadelkissen sind wirklich schnell gemacht. Zwei Stoffkreise - etwas kleiner wie ein Unterteller - ausschneiden. Die rechten Seiten aufeinanderlegen und den Kreis nähen. Eine kleine Wendeöffnung lassen. Mit einer Zackenschere den Kreis knappkantig an der Naht ausschneiden. Umdrehen und mit Füllwatte prall füllen. Die Wendeöffnung per Hand zunähen. Ein festes Garn - ich nehme immer Stickgarn - in der Mitte des Nadelkissens einstechen und um die Hälfte des Kissens nähen. Wieder in der Mitte herauskommen und die andere Hälfte nähen. Das macht ihr so lange, bis ihr euer Kissen geachtelt habt. Denkt daran den Faden gut anzuziehen damit es eine schöne Blume gibt.
Unten und oben einen Knopf annähen. Fertig!


 Eingepackt habe ich das Buch in einen süßen Jeanssternchenstoff und das Kissen in eine nette Stenchengeschenktasche.


Jetzt wollt ihr sicher das einen Blick in "Himmlische Ideen aus Stoffresten" werfen.
Ein nettes Buch - meiner Meinung nach mehr für Nähanfänger - im Bassermann Verlag erschienen. 

Foto aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Foto aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Foto aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Foto aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Foto aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Fotos aus dem Buch: Himmlische Ideen aus Stoffresten

Da kann die liebe Melina gleich in den Ferien loslegen. Was wohl ihr erstes Projekt sein wird?

Morgen gibt es ein leckeres Weihnachtsdessert. Ja, ihr lest richtig. Der Post für morgen ist schon vorbereitet *lach*. So zum Jahresende gebe ich halt nochmal richtig Gas.

Eine stressfreie Zeit.

Eure




Kommentare:

  1. Hach, die sind sooo hübsch die Nadelkissen. Das Buch sieht aber auch vielversprechend aus! :-)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und auch schon mal einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr!
    Drück dich, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,
    das Nadelkissen ist sehr schön geworden- über das würde ich mich auch sehr freuen! Herzallerliebst!
    Ich freue mich schon auf den morgigen Post!
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    das ist ein wunderbares Buch und das Nadelkissen ist allerliebst!
    Ich freu mich nun aber schon auf das Dessert morgen :O)))
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag und Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. HAaaaaaaaaaaaaa ... kenne ich das Dessert?!
    Durfte ich davon probieren?!
    Ohhhhhhhhhhhhhh ... die Nüsse obendrauf waren den Hammer!!!

    So ... fals du morgen etwas ohne Nüsse postest ... grins ...
    Dann müssen alle dein Leser grübeln was ich da wohl meine ...

    Herzlichen Dank für den schönen Abend bei euch.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.