Montag, 14. November 2016

Weihnachtsbäckerei

Habt ihr schon Weihnachtsplätzchen gebacken.

Ich darf´s ja gar nicht sagen. Psssst.....wir haben schon die ersten aufgegessen :-)

Ich mag´s ja auch nicht, wenn schon im August die ersten Lebkuchen im Supermarkt stehen. Doch da wir im Oktober die Adventseinstimmung im Geschäft hatten mussten natürlich Weihnachtsplätzchen her.

Meine Mutti unterstützt mich da ungemein. Sie hat 6!! verschiedene Sorten für uns gebacken. Eine besser wie die Andere. Gott sei Dank war der große Plätzchenwunsch 
(von Kunden und Personal - hi,hi...) auch dabei. 

KAFFEEPLÄTZCHEN



Das Rezept dazu verrate ich euch jetzt:

250 g Mehl, 50 g Gustin, 1 EL Kakao, 1 TL Backpulver, 125 g Zucker, 1 Ei, 2 Tropfen Bittermandelöl, 1 EL Milch, 125 g Butter

Für die Füllung: 
100 g Kokosfett, 65 g Zucker, 1 TL Kakao, 1 P Vanillezucker, etwas Rumaroma, 1 Ei, 1 EL starker Kaffee, 50 g gemahlene Mandeln

Guß:
100 g Puderzucker, 2 EL Kaffee, 2 EL Butter

Verzierung: 
Mokkabohnen

Aus den angegebenen Zutaten einen feinen Mürbteig zubereiten. Diesen ca. 2 Stunden kühl stellen.  Den Teig dünn ausrollen und mit einer kleinen runden Form Plätzchen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 10 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen.
Für die Füllung das Kokosfett zerlaufen lassen. Zucker, Vanillezucker, Kakao, Rumaroma, Ei, Kaffee und Mandeln hineinrühren. Einen halben TL dieser Masse auf ein Plätzchen geben und mit einem zweiten Plätzchen zusammensetzen.Den Puderzucker mit dem Kaffee und der zerlassenen Butter glattrühren. Den Guß auf die Plätzchen streichen und mit Mokkabohnen verzieren.



Die angegebene Menge ergibt ca. 50 Plätzchen.
Ich würde euch empfehlen gleich die doppelte Menge zu machen.
 Für gewöhnlich hat man leider nicht lange davon - hi,hi....

Eure

Kommentare:

  1. Nein liebe Manuela, ich habe noch nicht gebacken.
    Aber am Wochenende habe ich mir die ersten beiden Sorten fest vorgenommen.
    Mal schauen, was dazwischen kommt, lach.
    Meine Jungs fragen schon immer ganz vorsichtig nach, wann denn jetzt endlich mal...
    Ich glaube, Deine kommen auch dazu dieses Jahr, sie hören sich super an.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      dann hoffe ich mal das du am Wochenende zum backen kommst. Aber - wie gesagt - mach lieber die doppelte Menge an den Kaffeeplätzchen. Die halten nicht lange ;-))
      Herzliche Grüße
      Manuela

      Löschen
  2. ...boahhh, ich brauch jetzt nen Kaffee, und so leckere Plätzchen sind leider noch keine da :O(
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,hi....dann lass ihn dir mal schmecken. Ich schick´dir ein Plätzchen rüber ;-))
      Ganz liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  3. Ja, liebe Manu ... das Daumen drücken hat geholfen.
    Bin seit Donnerstag stolze Schlüsselbesitzerin ...
    Obwohl ... Grins übers WE gab es damit gleich das erste Malheur ...
    Die Fotos sind an der Würm entstanden ... Richtung Blutenburg.
    Du kannst ja gerne mal mit mir eine Runde drehen ...
    Und danach trinken wir Tee oder Kaffee mit deinen Plätzchen und meinen am Wochenende gebackenen Lebkuchen ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    hmmmm, das klingt sehr lecker! Das Rezept nehm ich mir gerne mal mit. Im Normalfall backe ich nicht, d.h., ihc brauche nciht zu backen, denn meine liebe Mama bäckt immer für uns noch mit ( mit fast 85 Jahren ....)
    Aber diese leckeren Kaffeeplätzchen sind für mich als Kaffeetante gerade richtig :O)
    Danke für das tolle Rezept und die so schönen Bilder dazu!
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      das ist ja sagenhaft, daß deine Mutti mit fas 85 Jahren immer noch backt. Ich bekomme jedes Jahr im Geschäft von einer ganz lieben 90 jährigen Dame Plätzchen. Sie macht sie auch noch selbst. Bewundernswert.
      Vielleicht hast du ja auch mal Lust die Kaffeeplätzchen zu testen ;-)
      Ganz liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  5. Hmmm....nomnomnom. Ich liebe Kekse :-) Hier war erstmal Kuchen backen angesagt, unser Großer wurde gestern 19... Am Wochenende wird noch gefeiert und danach nehm ich mir die Weihnachtskisten auch mal vor ;-) Ich freu mich drauf. Auch auf Kekse :-D
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Happy birthday noch nachträglich an deinen Großen. Da hat der Kuchen natürlich Priorität.
      Herzliche Grüße
      Manuela

      Löschen
  6. Also "nur" Kaffeetrinkerin (Tee ist absolut nicht mein Ding) sind deine Guezli natürlich ein MUSS bei mir - aber zuerst musste ich jetzt mal googeln, was Gustin ist! Alles klar - Maisstärke! Was man nicht alles lernt in der Bloggerwelt! Danke fürs Rezepte und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  7. Uih, die schauen aber lecker aus. Tolle Fotos dazu ...
    Ich glaube, die backe ich die nächsten Tage mal.
    Danke für das Rezept.
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manuela.Hm wie köstlich deine Plätzchen sehen so toll aus. Und die Fotos dazu sind genauso schön.
    Schönes relaxes WE und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  9. mmmmh, die sehen köstlich aus!!!
    ich gestehe, ich habe den ersten schub weihnachtskekse auch schon wieder fast verputzt :-)
    genieße einen wunderbaren sonntag!
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen

Danke, dass du dir die Zeit nimmst mir einen Kommentar zu hinterlassen.